Go to Top

Startseite

Herzlich Willkommen in der
Czech & Ströhlein Steuerberater Partnerschaft mbB!

Czech & Ströhlein ist Ihr Partner für eine kundenorientierte, kompetente und effiziente Steuerberatung in Limburg.
Seit mehr als zwanzig Jahren stehen wir für eine zuverlässige und individuelle Betreuung unserer Mandanten.
Seit dem 15.09.2017 finden Sie unser neu erbautes Bürogebäude in der Robert-Bosch-Straße 22a in 65582 Diez.

Überzeugen Sie sich von unserem Leistungsspektrum und Know-how.

Aktuelles

Die Steuer- Identifikationsnummer ist nicht zu verwechseln mit der Steuernummer

Nicht entweder oder: Das Finanzamt benötigt beide Nummern
Steuer-Identifikationsnummer und Steuernummer nicht verwechseln

Seit 2008 erhält jeder Bundesbürger eine Steuer-Identifikationsnummer, die auch unter der Abkürzung Steuer-ID bekannt ist. Selbst Babys werden in der Regel innerhalb von drei Monaten mit der persönlichen Identifikationsnummer versorgt. Sie dient den Behörden zum bundesweiten Abgleich der Steuerdaten. Das Besondere: Sie wird bei Geburt erteilt und ist das ganze Leben lang gültig. Die eindeutige Zuordnung steuerbezogener Daten ist damit sichergestellt. Die aus 13 Ziffern bestehende Steuernummer ist hingegen an das örtliche Finanzamt gebunden und wird dort bei der ersten Steuererklärung vergeben.


Steuer-Identifikationsnummer: eine Nummer ein Leben lang

Bekämpfung von Geldwäsche und Steuerbetrug

Geldwäsche und Steuerbetrug - der Staat schaut nicht weg 

Geldwäsche wie auch Steuerbetrug sind schwere Delikte. Damit der Staat noch wirksamer vorgehen kann, wurden im Bundesfinanzministerium in den letzten Monaten eine Reihe neuer Regelungen auf den Weg gebracht. Gesetzliche Regelungen, die der FIU mehr Personal und auch mehr Kompetenzen zugestehen. 

Die Geldwäsche ist bei Kriminellen ein beliebtes Mittel, um finanzielle Einnahmen aus Straftaten im Zusammenhang mit organisierter Kriminalität oder der Finanzierung von Terrorismus zu verstecken. Mit der Umsetzung der 5. EU-Geldwäscherichtlinie,

Corona-Krise: Steuereinnahmen sinken stärker als angenommen

Die Corona-Krise hat den Bundeshaushalt weiter fest im Griff. Eine neue Steuerschätzung rechnet mit geringeren Einnahmen in den nächsten Jahren. Die Prognose für 2021 wurde um knapp 20 Milliarden Euro gesenkt.

Berlin. Aufgrund der Corona-Krise werden Bund, Länder und Kommunen im nächsten Jahr